Vati, sprach die Frau Mama,
lass’ mal schön dein Money da.

Brauch ’s, um wohlfeil Ding zu kaufen.
Nagellack - und was zum trinken.

Kurzum, mecker nicht, du Scheich,
wirst nicht arm und ich nicht reich.
Thymian und Basilikum,
treiben mich besonders um.

Kümmel, Fenchel und Anis,
lassen wandeln mich auf Flies.

Rosen, Flieder und Jasmin,
duftend mir die Sinne sprüh’n.

Majoran und Baldrian,
schwindeln der Gefühle Wahn.

Koriander und Lavendel,
schnür’n mir schier des Herzens Bändel.

Geb’ mich der Natur geschlagen.
Was zu viel, schlägt auf den Magen.